Besuch von Dr. Liehr in unserer Schule
(Im Rahmen der AOK-Aktion "Gesund macht Schule")



Heute am 15.01.09 besuchte der Kinderarzt Dr. Liehr die Klassen 3/4a und 3/4b in der St. Antonius-Schule in Hartefeld. Er zeigte den Kindern, wie man sich in Notfällen verhalten soll: Beim Nasenbluten z.Bsp. muss man den Kopf nach vorne legen und die Nasenflügel aneinander drücken. Das und noch viele andere Dinge brachte Dr. Liehr den Kindern bei. Alle Kinder haben aufmerksam zugehört und hofften, dass er noch einmal kommt. (Luca Pietsch)


Erste Hilfe Kurs

In der zweiten Stunde kam Dr. Liehr zu uns. Er hat uns gezeigt, wie man die Erste Hilfe macht. Bei Nasenbluten darf man nie den Kopf nach hinten legen, denn sonst passiert es, dass das Blut in die Spucke geht und du dann ganz viel Blut runterschluckst. Blut ist nämlich ein Brechmittel. Deswegen soll man den Kopf immer nach vorne nicken, dann geht das ganze Blut sofort aus der Nase raus. Dann hört es nach einer Minute auf. (Lena Sämisch)


Erste Hilfe

Heute, am 15.01.09, war Dr. Liehr (Kinderarzt) bei uns in der St. Antonius Grundschule. Er hat uns beigebracht, wie man einen Verband anlegt. Es musste ein Kind dem anderen einen Verband anlegen. Wenn man Nasenbluten hat, soll man den Kopf nach vorne halten. Hat man eine Knieverletzung und es blutet, sollte man das Bein hochlegen. Den Stachel von einer Biene sollte man mit einer Pinzette entfernen und es dann kühlen. Wir haben viel über die Erste Hilfe gesprochen. Es war sehr interessant und wichtig. (Alina Dicks)




Erste Hilfe Kurs

In unsere Klasse kam Dr. Liehr. Er hat uns gezeigt, was man beim Nasenbluten niemals machen sollte: Man sollte niemals den Kopf nach hinten legen. Danach hat er uns gezeigt, wie man einen Verband macht und das geht so: Zuerst muss man eine Kompresse auf die Handfläche legen und dann muss man eine Mullbinde um die Hand und noch zweimal um das Handgelenk wickeln. Das war sehr lehrreich. Es hat auch sehr viel Spaß gemacht. (Lisa Kleinwechter)


Unterricht bei Dr. Liehr

Heute in der ersten Stunde kam der Kinderarzt Dr. Liehr zu uns in die 3/4a. Er hat uns die Erste Hilfe gelehrt. Dr. Liehr hat mit einem Projektor Bilder an die Wand geworfen auf denen verschiedene Verletzungen zu sehen waren. Danach hat er uns gezeigt, wie man eine Verletzung mit einem Verband, einer Kompresse oder einem Pflaster verarztet. Dann haben wir unserem Partner einen Verband umgelegt. Er hat uns gesagt, was man tun könnte, wenn man Nasenbluten hat. Als Erstes könnte man ein nasses Tuch in den Nacken legen und den Kopf nicht nach hinten machen. Als Zweites ein-zwei Minuten die Nase zuhalten. Mit Sicherheit hat es allen Spaß gemacht. (Alexander Grünewald)
zurück